Presse / Infos


25.05.2018 Hauptversammlung in Eschenbach

Die diesjährige Hauptversammlung der SP See-Gaster fand im Custorhaus in Eschenbach statt. Kurt Hollenstein, Hochschulrat der HSG, erläuterte die aktuellen Entwicklungen an der Universität St. Gallen und informierte über den zur Abstimmung stehenden „Joint Medical Master“.

07.01.2017 Ausserordentliche Hauptversammlung und Neujahrsbegrüssung

Die SP See-Gaster wählte an der ausserordentlichen HV Daniela Meyer zur neuen Präsidentin. Im Anschluss an die HV starteten die Parteimitglieder mit einer Führung durch das BWZ Rapperswil und einem geselligen Abend im Restaurant Rosengarten in das neue Jahr.

Sonntag, 28. Februar 2016

werden wir uns ALLE im Rest. Schäfli (Mitten im Sädtli) in Uznach treffen
Ab 16.00 Uhr*werden wir dort die Wahlresultate entgegennehmen,
analysieren und erste Schlüsse daraus ziehen.

30.01.2016: Fredy Fässler in Rapperswil-Jona und Uznach
12662583_10153531822268757_6285459326728650422_n12651366_10153531473753757_1746276039259838086_n12508744_10153531471808757_8589172506178784300_n
12647446_10153531822598757_1056718508599986031_n12654506_10153531822433757_7246360600859842378_n
12654243_10153531351363757_8949501222886084739_n12573909_1528385907455456_7848981415662844474_n
 Montag den 25. Januar, 19.30 Uhr im Kino Leuzinger in Rapperswil

Film: Die Käserei in Goldingen   
Hans ist ein älterer, sturer und verschlossener Käser einer Dorfkäserei. 
Er muss um jeden Kunden kämpfen. Sein einziger, langjähriger Mitarbeiter geht in Pension. Allein kann Hans
die Arbeit kaum noch bewältigen
Aussenszenen wurden in Goldingen und in der Region See-Gaster des Kantons St. Gallen gedreht. 
Die Käserei im Film ist identisch mit der Käserei in Goldingen. Das Haus, in dem die Anmeldung eingereicht 
wird für den Käsewettbewerb, bei dem Hans den ersten Preis gewinnt, ist das Curti-Haus in Rapperswil. 
(weitere Infos zum Film: wikipedia)

mit Regierungsrätin Heidi Hanselmann und Regierungsrat Fredy Fässler
kino

09.01.2016: Neujahrsbegrüssung der SP See Gaster
Ansprache von Peter Hüppi, Präsident, im Spital Uznach

Fotos

9cdcb3f4e5ec40aa7fe2f83dafa8cb4476f97b2cf76c7e5547e4b8fd361dead8227935f0b179ad1a65e392df72c995c2a6d5b3c7c012128d954a8f44b69f4b0fad7a8fadd73d98ad9c7bb520eaf90cc1cdb68e1935e7de51611bd6eaff2008bbe3f5e7c2fb3e3e58a3f189cf561b85e4e092294030710168b2d2a9b8fa4df8fffafe6bcfae3b855220d3960ca8b038ee
Kantonsratswahlen 2016
 Kandidatenliste
SP Schmerikon:
 Agenda 2016 
2015
 Nationalrats-Wahlen: Peter Hüppi
 
Steckbrief
 Postkarte
09.10.2015: Aktionen in Rapperswil, Jona, Uznach
mit Paul Rechsteiner, Claudia Friedl, Barbara Gysi, Peter Hüppi
10.09.2015: 
TISA- was ist das?
Unter  dem Titel „Stopp TISA“ lud die SP See-Gaster am 10. September ins Restaurant Kreuz 
nach Jona. Die Ausführungen von Andreas Zumach, UNO-Sonderkorrespondent in Genf 
und Nationalrätin Claudia Friedl aus St. Gallen machten betroffen und fassungslos.
17.08.2015
Uznach/Kaltbrunn: Wahlauftakt: Küchentisch-Gespräche in Uznach und Kaltbrunn
Am 18. Oktober entscheidet sich, welche Mehrheiten unser Land lenken werden. Die 
national-konservativen Kräfte wollen die Schweiz abschotten, stellen die Menschenrechte in 
Frage, sehen Migration als Problem und nehmen in Kauf, dass Kriegsflüchtlinge im 
Mittelmeer ertrinken. Wir hingegen wollen eine offene, eine gerechte und eine solidarische Schweiz.
13.08.2015
Rapperswi-Jona: Wahlkampf-Auftakt
Die kommenden Wahlen sind Richtungswahlen - am 18.Oktober entscheidet sich, in welche 
Richtung sich unser Land weiterentwickeln wird. Wichtige Fragen stehen in der politischen Agenda, 
unter anderem: Wie soll unser Asylwesen gestaltet sein? Soll die Schweiz den Völkerrechtsvertrag 
behalten oder kündigen?
6.05.2015
 SP Schmerikon zur Fusion von Uznach und Schmerikon
Mit der Abstimmung über die Fusion vom 20. September 2015 stellt die Bürgerschaft Schmerikon
und Uznach wichtige Weichen für die zukünftige Entwicklung der beiden Gemeinden. Die SPSektionen
von Uznach und Schmerikon haben sich an einer Informations- und Diskussionveranstaltung am 
27. April intensiv mit dem Thema befasst.
14.11.2014
SP Kantonsratsfraktion: SP und Grüne im Linthgebiet
Die St.Galler KantonsrätInnen von SP und Grünen tagten an ihrer Fraktionssitzung in Schmerikon.
Jeweils zwei Wochen vor der Session im St.Galler Kantonsrat tagen die Fraktionen im ganzen
Kanton verstreut. Die SP-Grüne-Fraktion traf sich am Samstag, 15. November im Hotel Seehof in
Schmerikon zur Vorbereitung der Novembersession vom 24.-26. November.
2015
SP St.Gallen: SP im Nationalratswahlkampf
Am Freitag startete sie SP mit einer Velotour durch den Kanton St. Gallen. In zwei Tagen
fahren alle Kandidatinnen und Kandidaten eine Etappe durch den Kanton. Mit dieser
Aktion wird der Wahlkampf für die Eidgenössischen Wahlen von Herbst lanciert.
Am Freitagmorgen startete Peter Hüppi aus Gommiswald die „Tour du Canton“. Um 7.30
Uhr war der Start auf dem Fischmarktplatz in Rapperswil.
25.04.2015
SP St.Gallen: Frauen in Rapperswil-Jona
Am 25. April trafen sich die SP-Frauen des Kantons St. Gallen zu ihrer
Jahresversammlung in Rapperswil. Nach einer eindrücklichen Führung durch das
(Kunst)Zeughaus widmeten sie sich den politischen Themen. Im Namen der SP See-
Gaster begrüsste Peter Hüppi die rund 30 Frauen aus dem ganzen Kanton.
Anschliessend referierten die Nationalrätinnen Barbara Gysi und Claudia Friedl über
ihre Arbeit in Bern
01.09.2014
SP Schmerikon:  gegen Teilzonenplan
Die SP Schmerikon hat an ihrer letzten Versammlung die kommende Abstimmung
„Teilzonenplan Wohnen am See“ diskutiert und diese mehrheitlich abgelehnt.
Sie unterstützt somit das Anliegen des Referendumskomitees, welches das Referendum
gegen den Teilzonenplan ergriffen und diesen nun zur Abstimmung gebracht hat.
Gemäss Ansicht der SP besteht genügend Bauland für grössere Bauvorhaben an
01.05.2015
SP Schmerikon: gegen Schliessung Hallenbad
Die SP Schmerikon ist klar gegen einen voreiligen Entscheid über die Schliessung und
den anschliessenden Abriss des Hallenbades. Es fehlt an klaren
Entscheidungsgrundlagen für einen so radikalen Schritt. Unklar ist, was der Abriss nach
der Schliessung effektiv kosten wird, genannte Zahlen zwischen 1 und 2 Mio erachtet die
SP als unseriös. Im Weiteren fehlen Alternativen für die allfällige Zeit nach dem Hallenbad.